Im Südwesten von Bad Godesberg liegt Lannesdorf, das erstmals 892 urkundlich erwähnt wurde. Nachdem der Ort vom Zweiten Weltkrieg beinahe unberührt blieb, existiert heute noch ein alter Ortskern mit charakteristischen engen Gassen und Obst- und Gemüsegärten. Das Leben in Lannesdorf ist von hoher Eigenständigkeit geprägt – Obwohl es nahe am Zentrum einen Einkaufspark mit großen Discountmärkten gibt, halten sich rund um den Dorfplatz zahlreiche Fachgeschäfte und ein Supermarkt für den täglichen Bedarf.

Sehenswert ist die vom Saudi Arabischen Königreich gestiftete „König Fahd Akademie“ mit seinem goldbedeckten Minarett, das die Internationalität der Region hervorhebt. Außerdem ist der Ortsteil bekannt für seine traditionellen Rosenmontagsumzüge, bei denen wie früher nicht Kamelle, sondern Gemüse „geworfen“ wird.