Auerberg ist ein Stadtteil im Norden von Bonn mit etwa 9.400 Einwohnern. Vorher zu Bonn-Nord zugehörig, bildet Auerberg seit 1966 einen eigenständigen Stadtbezirk der Bundesstadt. Auerberg wird durch den Stadtteil Graurheindorf vom etwa 500 Meter Luftlinie entfernt fließenden Rhein getrennt. Durch die leicht erhöhte Terrassenlage liegt Auerberg nicht mehr im Hochwasser-Überschwemmungsgebiet. Im Norden grenzt der Stadtteil an Hersel, im Westen an Bonn-Buschdorf und die Autobahn A 555. Die südliche Begrenzung zur Nordstadt und dem Stadtteil Castell bildet in etwa die A 565 mit der Autobahnabfahrt Bonn-Auerberg. Die Gegend um das heutige Auerberg wurde in der vorrömischen Hallstatt-Eisenzeit besiedelt. Auf der Römerstraße (heute Kölner Straße) gelangten die Alten Römer vor 2000 Jahren von ihrem Bonner Castell nach Colonia Claudia Ara Agrippinensium, dem römischen Vorläufer Kölns.

Der Nordfriedhof: größter Friedhof Bonns und auch Ziel vieler Staatsgäste

Im Westen Auerbergs, an der Kölner Straße, liegt der Bonner Nordfriedhof: Er ist mit 27 Hektar Fläche der größte der Stadt. Hier finden Besucher unter anderem die Grabmale von Weltkriegstoten aus vielen Nationen. Ein Ehrenmal der Bundesrepublik Deutschland befindet sich ebenfalls auf dem Nordfriedhof. Als Bonn Bundeshauptstadt war, kamen die damaligen Kanzler und Bundespräsidenten mit ausländischen Regierungschefs häufig hierher, auch, um den Opfern des Zweiten Weltkrieges zu gedenken.

Gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur

Der Stadtteil ist durch charakteristische Stadtrandbebauung, Einfamilien- und Reihenhäuser, kleinere und mittlere Mehrfamilienhäuser und Gewerbegebäude geprägt. Mit der Neuen Mitte erhält Auerberg auf 12.000 m² ein Wohn- und Geschäftszentrum mit Fußgängerzone, Grünflächen, Spielplatz und Gastronomieangeboten. Auerberg ist mit Linienbussen und Straßenbahn, zum Beispiel mit der Linie 61 bis Kopenhagener Straße, gut erreichbar: vom Bonner Zentrum aus beträgt die Fahrzeit nur 15-20 Minuten. In Auerberg befinden sich eine katholische und eine evangelische Kirche sowie das sehenswerte, farbenprächtig gestaltete Redemptoristenkloster mit der Statue des Lazarus. Familien finden in Auerberg alle Schularten, von der Grundschule bis zum Gymnasium.