Etwa fünf Kilometer westlich von der Bonner Innenstadt, an der Stadtgrenze zum Rhein-Sieg-Kreis, liegt der Stadtteil Lessenich/Meßdorf mit seinen circa 4.100 Bewohnern. Reihenhäuser, Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser prägen das Ortsbild rundum die katholische Pfarrkirche St. Laurentius. Das Meßdorfer Feld ist die größte zusammenhängende Landwirtschaftsfläche der Stadt Bonn und mit den idyllischen Feldwegen ein beliebtes Naherholungsgebiet. Ein Teil wird vom Gut Ostler nach ökologischen Kriterien bewirtschaftet. Der „Internationale Garten“ sowie Gartenprojekte für Kinder bringen Anwohnern und Besuchern die Natur nahe. Viele Vogelarten und die seltene Zauneidechse können hier beobachtet werden. In etwa 20 Minuten gelangen Lessenicher und Meßdorfer mit dem Auto oder der Buslinie 610 in die Bonner Innenstadt.