Poppelsdorf ist eines der Universitätsviertel Bonns, nur wenige Gehminuten südwestlich vom Hauptbahnhof gelegen. Zentraler Blickpunkt ist das Poppelsdorfer Schloss, früher Lustschloss der Kurfürsten, heute Hauptgebäude der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität. Rundum Schloss, Meckenheimer Allee und Clemens-August-Straße wohnen viele der etwa 6.300 Einwohner in gut erhaltenen Stadtvillen aus der Gründerzeit. Poppelsdorf beherbergt zahlreiche Institute der Hochschule sowie auch den Botanischen Garten, einen der ältesten seiner Art. Hier gedeihen über 11.000 Pflanzenarten. Poppelsdorf begeistert viele wegen seines Flairs und seiner guten Infrastruktur: Ein vielfältiger Einzelhandel, Kneipen, Restaurants, zahlreiche Schulen, Ärzte, Kirchen, Kultur und die zentrale Lage machen das Viertel zu einer der begehrtesten Adressen in Bonn.