Glaser und Fensterbau

Fensterbauer und Glaser in Bonn

Zu den wirklich interessanten Handwerksberufen zählt der Fensterbauer. Hier kommen Sie mit verschiedensten Materialien in Berührung und lernen, mit Ihnen umzugehen. Dazu zählen unter anderem Glas, Aluminium, Holz und PVC. In den letzten Jahren hat sich das Blatt ein wenig gewendet. Wurde früher hauptsächlich mit Fenstern aus Holz gearbeitet, so sind es heute eher Fenster aus Kunststoff. Der Vorteil dabei liegt klar auf der Hand: Kunststoff ist deutlich langlebiger und dank seiner besseren Pflegbarkeit auch variabel einsetzbar. Doch ein Fensterbauer sollte sich nicht nur mit den Materialien auskennen, er sollte auch in der Lage sein, den Kunden in der Planungsphase beratend zur Seite zu stehen und einen reibungslosen Einbau garantieren. Die Arbeitsstätte bezieht sich dabei keineswegs nur auf Einfamilienhäuser, sondern ist gerade in der heutigen Zeit auch auf großflächige Gebäude oder Glasbauten auszudehnen. Die Herausforderung, die sich für den Fensterbauer hier stellt ist die, dass sowohl Material als auch die Arbeit einem hohen Qualitätsanspruch genügen müssen.

Dank technischer Hilfsmittel, wie Maschinen und Werkzeugen, können Sie als Fensterbauer Glas, das schon vorgefertigt wurde zu Türen und Fenstern weiterverarbeiten. Dafür nutzen Sie unterschiedlichste Schablonen, um Zu- und Ausschnitte zu erstellen. Dank der verschiedensten Materialien ist es dann ein Kinderspiel die Rahmen herzustellen und auch entsprechend einzubauen.

Fensterbauer sind in den meisten Fällen bei einem auf das Glasergewerbe ausgerichteten Handwerksbetrieb angestellt. Dabei haben Sie die Möglichkeit, sich in bestimmten Bereichen weiter zu spezialisieren, um Experte zu werden. Ein solches Spezialgebiet ist zum Beispiel der Glasfassadenbau. Um sich Ihren Traum vom Fensterbauer zu verwirklichen müssen Sie eine drei Jahre dauernde Berufsausbildung machen. Erst nach Ihrem erfolgreichen Abschluss haben Sie die Möglichkeit sich auf ein Gebiet zu spezialisieren. Haben Sie 6 Jahre lang als Geselle gearbeitet oder haben Ihre Meisterprüfung erfolgreich absolviert, dann können Sie auch den Weg in die Selbstständigkeit wählen.

Zu den Hauptaufgaben eines Fensterbauers gehört es nicht nur Türen und Fenster zu bauen, sondern sie müssen auch eingebaut und instandgesetzt werden. Es gehört dazu, die Rahmenteile anzufertigen, sowie die unterschiedlichsten Oberflächen ihren Eigenschaften und ihrer Nutzungsbestimmung gemäß zu beschichten und zu behandeln.
Nicht nur Fenster und Türen sind das Spektrum eines Fensterbauers, sondern auch der Bau von Wintergärten. Dabei muss ein gewisses Wissen über Wärme- und Schutzgläser vorhanden sein. Auch Glasreparaturen gehören zum Alltagsgeschäft.
Fundiertes Fachwissen ist für einen Fensterbauer unerlässlich.